Deutsch Français
ASCO | Blumenfeldstrasse 20 | CH 8046 Zürich | T 044 377 50 25 | F 044 377 55 14 | info(at)asco-nightclubs.ch
Verband Schweizerischer Konzertlokale, Cabarets, Dancings und Discotheken
31.01.03

Wie laut oder leise sind 93 Dezibel?

Der schwierige Vollzug der Schall- und Laserverordnung führt dazu, dass ein überwiegender Teil der Besucher von Tanzveranstaltungen noch gar nicht erlebt...[mehr]


18.12.02

Hartes Ringen um neue Artistenverträge: 23 Arbeitstage bei gleichem Nettolohn

Schon seit August 2000 ist das neue Arbeitsgesetz in Kraft. Gleich nach dessen Einführung hat die ASCO mit dem Staatssekretariat für Wirtschaft (seco) und...[mehr]


16.12.02

ASCO-Mitglieder erhalten Suisa-Rabatt

Urheberrechte kosten Geld. Schon lange haben die Suisa und die ASCO ein Abkommen für Musikaufführungen zu Tanz- und Unterhaltungszwecken. Anfangs 2001...[mehr]


28.11.02

Lautere Tanzmusik

Die Schall- und Laserverordnung wurde 1996 erlassen, um das Publikum vor überlauter Disco-Musik zu schützen. Dies ist prinzipiell eine gute Sache, doch...[mehr]


02.10.02

Artistenverträge weiterhin gültig

Betreffend der Artistenverträge befinden wir uns immer noch in Verhandlungen mit den Sozialpartnern, dem Frauen-Informationszentrum FIZ, dem...[mehr]

Kategorie: Cabarets, Tänzerinnen

13.09.02

Basler Regierung diskriminiert Gastgewerbe

Die Revision des Basler Gastwirtschaftsgesetzes wird schon seit drei Jahren verschleppt. Offenbar bringt auch die neue bürgerliche Regierung nicht...[mehr]

Kategorie: Steuern und Abgaben

12.09.02

ASCO Genf im Kontakt mit den Behörden

Vertreter der ASCO Genf treffen demnächst mit Beamten der kantonalen Sicherheitspolizei zusammen und diskutieren über besorgniserregende Entwicklungen im...[mehr]


07.09.02

Tänzerinnen ohne Gage

Gemäss Berichten aus der Szene sollen die Betreiber einzelner dubioser Nachtlokale dazu übergegangen sein, Tänzerinnen ohne feste Gage zu beschäftigen....[mehr]


01.09.02

Freizügigkeit für Tänzerinnen aus dem EU-Raum

Für Tänzerinnen mit EU- oder EFTA-Staatsangehörigkeit gelten wie für die übrigen erwerbstätigen Personen aus diesen Staaten die Bestimmungen des...[mehr]


30.08.02

Aargau: Nur noch drei Cabarets!

1998 schaffte der Kanton Aargau die L-Bewilligungen ab. Leider sind die damaligen Prognosen von ASCO-Vorstandsmitglied René Köbeli eingetroffen: Von...[mehr]


28.08.02

Laurent-Perrier wird ASCO-Partner

Unser Partnerprogramm erhält schon wieder Zuwachs. Wir freuen uns, dass nun auch Champagne Laurent-Perrier mitmacht. Bereits früher hatten Perrier Jouët,...[mehr]

Kategorie: Verband

25.08.02

Öffnung trotz Tanzverbot!

Im Kanton Neuenburg gilt an sieben Tagen pro Jahr ein Tanzverbot. Ein Cabaret-Betreiber liess nun sein Lokal auch an Feiertagen geöffnet, verzichtete aber...[mehr]

Kategorie: Cabarets, Sperrstunde